Bodypainting für Schwangere

Wenn der Babybauch zum Kunstwerk wird

Er ist der ganze Stolz werdender Mamas. 9 Monate lang dreht sich alles um ihn und das sich in ihm entwickelnde Leben: der Babybauch. Grund genug für viele Frauen ihn bei einem obligatorischen Babybauch-Fotoshooting für die Ewigkeit festzuhalten. Mit Körperfarben und viel künstlerischer Kreativität entsteht dank Bodypainting ein ganz besonders individuelles Souvenir der Schwangerschaft.

Künstlerische Streicheleinheiten für werdende Mamas und ihr Ungeborenes
Ob Disneys dicker Asterix oder das schelmisch grinsende Baby, das hinter dem ausgemalten Reißverschluss hervorlugt: Wer stolz und kreativ seinen Babybauch in Szene setzen mag, der greift zum Bodypainting. Body-Art-Künstler, wie u. a. Lynn Fraser aus Schottland, haben sich dabei auf die Körperkunst an werdenden Mamas spezialisiert. In einem Vorgespräch können diese dann ihre Gestaltungswünsche äußern. Besprochen wird dann beispielsweise auch, was sie ihren Ungeborenen mit auf den Weg geben wollen. Dieser ganz persönliche Bezug ist es auch, der jeden Bauch ganz individuell in ein Kunstwerk verwandelt. Ob witzig, eher spirituell oder experimentell: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und so entsteht auf den runden menschlichen Leinwänden faszinierende Körperkunst, hinter der sich Leben verbirgt. Sorgen um gesundheitliche Verträglichkeit müssen sich die werdenden Mamas jedoch nicht machen. So werden qualitativ hochwertige und antiallergene Körperfarben eingesetzt, die kinderleicht mit Seife und Wasser wieder von den Bäuchen gewaschen werden können.

Ca. zwei bis drei Stunden dauert diese ganz besondere und gewiss einzigartige Streicheleinheit für Mama und Ungeborenes, bei der die Frauen ihren Körper in harmonischem Einklang erfahren können.

Ob diese spannende wie gleichzeitig entspannende Form der Körperkunst beim Body-Art-Künstler oder in den eigenen vier Wänden stattfindet, bleibt den Künstlern und ihren menschlichen Leinwänden überlassen. In jedem Falle entsteht in beruhigender Atmosphäre und in einer entspannten Sitz- oder Liegeposition ein wahres Kunstwerk. Dieses wird dann natürlich auch noch in einem professionellen Fotoshooting für die Zeit festgehalten.

Und ob es dann übrigens wirklich der dicke Asterix, der spirituelle Lebensbaum oder ein ganz anderes Motiv wird – für diese Entscheidung haben die werdenden Eltern ja zum Glück auch ein paar Monate Zeit, denn der beste Zeitpunkt für das Bodypainting ist ca. drei bis vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.