Fotografie

Alles über die Kunst des Fotografierens

Der Name Kamera leitet sich vom Vorläufer der Fotografie, der “Camera obscura“ (Dunkle Kammer) ab, die bereits seit dem 11. Jahrhundert bekannt ist. 1826 wurde die erste Fotografie der Welt angefertigt.

Fotografie - eine erste Übersicht

Die Fotografie ist ein Medium, das in sehr verschiedenen Zusammenhängen eingesetzt wird. Einerseits werden Gegenstände mit primär künstlerischem Aspekt abgebildet, oder aber wie in der Werbe- oder Modefotografie mit einem kommerziellen Charakter. Die Fotografie kann unter künstlerischen, technischen, ökonomischen und gesellschaftlich-sozialen Aspekten betrachtet werden. Fotografien werden auch im Journalismus und in der Medizin verwendet. Dabei teilt sich der Markt in Analog- und Digitalfotografie.

Liebhaber fotografieren nach wie vor im Analogverfahren. Das heißt, dass nach dem Fotografieren mit einer Analogkamera die Entwicklung des Films mittels chemischer Reaktion in einer dreidimensionalen Gelatineschicht erfolgt. Die Bildinformationen liegen danach auf dem ursprünglichen Aufnahmemedium vor. Bei der Digitalfotografie werden die analogen Signale aus dem Kamerasensor digitalisiert und werden somit elektronisch interpretier- und weiterverarbeitbar. Diese Dateien werden unmittelbar nach der Aufnahme innerhalb der Kamera in Speicherkarten abgelegt. Die digitale Fotografie revolutionierte die Möglichkeiten der digitalen Kunst und ermöglicht die digitale Bildbearbeitung geschossener Fotos.

Fotografien wurden bereits früh als Kunstform verstanden. Alfred Stieglitz (1864-1946) bereitete mit seinem Magazin “Camera Work“ den Durchbruch vor. Im Jahre 1977 stellte die documenta 6 in Kassel erstmals als international bedeutende Ausstellung in der berühmten “Abteilung Fotografie“ die Arbeiten von historischen und zeitgenössischen Fotografen aus der Geschichte der Fotografie aus. Tausche Dich in der Community mit anderen Fotografen aus, lerne neue Kontakte kennen und verpasse keinen Trends und Ausstellungen mehr im Bereich der Fotografie! 

 

Diese Stile gibt es bei der Fotografie:

  • Abstrakte Fotografie
  • Architekturfotografie
  • Beplankung Fotografie
  • Dokumentation
  • Erotische Fotografie
  • Essensfotografie
  • Experimente
  • Feuerfotografie
  • Fotojournalismus
  • Konzertfotografie
  • Künstlerische Fotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Malerische Fotografie
  • Modefotografie
  • Mosaikfotografie
  • Naturfotografie
  • Neue Topografien
  • Nude Photography
  • Pin-up-Fotografie
  • Porträtfotografie
  • Produktfotografie
  • Reprofotografie
  • Spirituelle Fotografie
  • Sportfotografie
  • Stillleben Fotografie
  • Stockfotografie
  • Straight Fotografie
  • Straßenfotografie
  • Subjektive Fotografie
  • Tabletop Fotografie
  • Theaterfotografie
  • Tierfotografie
  • Unterwasserfotografie
  • Werbefotografie
  • Wissenschaftsfotografie

 

Diese Werkzeuge und Hilfsmittel kommen in der Fotografie zum Einsatz: 

  • 35mm-Kamera
  • APS-Kamera
  • Aktiver Bildsensor
  • Balgenkamera
  • Boxkamera
  • CCD Digitalkamera
  • Disc-Kamera
  • Fahrkamera
  • Farbkamera
  • Filmkamera
  • Geheime Kamera
  • Großformat-Kamera
  • Halbformat-Kamera
  • Ikonoskop
  • Instamatic-Kamera
  • Klappkamera
  • Kleinbildkamera
  • Lochkamera
  • Mikrobolometer
  • Miniaturkamera
  • Mittelformat-Kamera
  • Nipkow-Scheibe
  • Pocket Camera
  • Polaroid Kamera
  • Presse-Kamera
  • Pyroelectric Array
  • Rollfilmkamera
  • Schiebe-Box-Kamera
  • Schlitzverschlusskamera
  • Schnappschusskamera
  • Spiegelreflexkamera
  • Standard Camera
  • Taschenbuch-Kamera
  • Taschenkamera
  • Tragbare Kamera
  • Uhrwerk-Kamera
  • Vidicon